• © www.angelika-kamlage.de
  • © www.angelika-kamlage.de
  • © www.angelika-kamlage.de

Suchen oder die Wahrheit besitzen?

Danach rief Herodes
die Sterndeuter heimlich zu sich
und ließ sich von ihnen genau sagen,
wann der Stern erschienen war.
Dann schickte er sie nach Betlehem
und sagte: Geht
und forscht sorgfältig nach dem Kind;
und wenn ihr es gefunden habt,
berichtet mir,
damit auch ich hingehe
und ihm huldige!
(Mt 2,7-8)

 

Die einen
auf der Suche
nach einem Stern
der ihrem Leben Hoffnung gibt

Der andere
auf seinem Thron
auf den Wahrheiten seines Lebens sitzend
nur sich selbst sehend

Die einen
voller Sehnsucht
aber auch voller Zweifel und Fragen
nicht stehen bleiben: weitergehen

Der andere
will alles töten
was seine Wahrheit in Frage stellt
seine Macht gefährdet


 

Die einen
suchen gemeinsam

erzählen einander von ihren Wegen

von Irrwegen und Fragen

von Höhen und Tiefen

von Lichtblicken und zaghaften Antworten


Der andere

bleibt allein

mit seiner Wahrheit

in seiner Festung

hat Angst vor allem
was ihn in Frage stellt

Gehst du mit den Sterndeutern?
Oder bleibst du mit Herodes?


Hans-Joachim Remmert

 

 

Weiterhin keine Präsenzgottesdienste im Kath. Dekanat Calw

 

 

Keine Präsenzgottesdienste im Kath. Dekanat Calw bis Ende Januar

 

Am Mittwochabend haben sich die Kirchengemeinde- und Pastoralratsleitungen im Katholischen Dekanat Calw erneut online getroffen, um darüber zu beraten, ob die Gottesdienste wieder in Anwesenheit der Gemeinden stattfinden können. In den Gemeinden gibt es Stimmen, die eine Öffnung der Gottesdienste fordern. Gleichwohl sind die Inzidenzzahlen im Landkreis Calw immer noch beängstigend hoch (aktuell bei 213 (Stand am 13.1.2021)) und bislang ist keine wirkliche Entspannung spürbar. Deshalb kam es zu der einhelligen Entscheidung, die Gottesdienste bis zum 31. Januar 2021 weiterhin nicht in der Präsenz der Gemeinden stattfinden zu lassen.

 

„Uns ist diese Entscheidung schwergefallen.“, betont Dekan Winterholer. „Wir alle wissen, welche große Bedeutung unsere Gottesdienste haben. Jedoch hat sich die Situation hier in der Region noch nicht entschärft. Deshalb ist eine Öffnung zum gegenwärtigen Zeitpunkt aus unserer Sicht für das Dekanat Calw noch nicht möglich. Darin hat uns auch das Landratsamt bestärkt.“

 

Die Kirchen- und muttersprachlichen Gemeinden waren sich jedoch einig, dass Sie auf andere Weise die Nähe der Menschen suchen und diesen wiederum die Nähe Gottes vermitteln wollen. So entstand unter anderem auch die Idee, die Kommunion auf Wunsch an die Haustür zu bringen. „Hier ist nun unsere Phantasie und Kreativität gefragt.“ Dekan Winterholer wird das Gremium am 27.1.2021 wieder zusammenrufen, um dann erneut zu beraten. „Es ist gut, miteinander zu reden und eine gemeinsame Entscheidung zu treffen!“, ist der in Nagold ansässige Dekan froh darüber, dass das so möglich war. „Das ist keine Selbstverständlichkeit und zeigt auch, wie wir unser miteinander gut gestalten!“


 

Ergebnis der Diözesanratswahl

Mit einer erfreulich hohen Wahlbeteiligung - 71,17% - haben die Kirchengemeinderäte erneut Veronika Rais-Wehrstein zur neuen Diözesanrätin des Dekanats Calw gewählt. Sie erhielt 53,85 % aller gültigen Stimmen und geht damit in die 5. Amtsperiode. Hier nun das durch den Wahlausschuss in seiner Sitzung am 13.1.2021 festgestellte endgültige Wahlergebnis.

 

 

 

Hoffnungszeit

Unser Dekanatsjugendseelsorger Rupert Balle hat im Rahmen der diözesanen Aktion "Hoffnungszeit" einen Impuls erstellt, den Sie auf Youtube anschauen können. Bitte dazu die Überschrift "Hoffnungszeit" anklicken!